Kreisausflug 2017

Mit dem London-Doppeldecker durch Salzburg

Zum traditionellen 3-Tages-Ausflug startete der Kreisverband Donau-Ries der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung (BKV) kürzlich nach Salzburg und in’s Salzburger Land.

Erste Station war das Dokumentationszentrum Obersalzberg und die Fahrt zum Kehlsteinhaus bei Berchtesgaden.
Nach zügiger Fahrt bezog man das Quartier in Golling im Tennengau. Am folgenden Tag stand eine Führung im Salzburger Freilichtmuseum auf dem Programm. Dort konnte man bei einer sachkundigen Führung einiges über das ländliche Bauen, Wohnen und Wirtschaften im Salzburger Land vom 16. bis zum 20. Jahrhundert erfahren. Man konnte das Gelände zu Fuß oder mit der Museumseisenbahn erkunden.
Nach der Kaffeepause ging die Fahrt weiter zur Burg Hohenwerfen. Hier konnt man bei einer Burgführung  das mittelalterliche Treiben im Burghof und eine Greifvogelschau bewundern. Mit einem 7gängigen humorvollen Ritteressen mit mittelalterlicher Musik endete der zweite Tag der Reise. Am letzten Tag unternahm man einen Stadtrundgang in Salzburg, bevor man ein Schiff bestieg und auf der Salzach nach Hellbrunn fuhr. Dort wartete ein Original-Londoner-Doppeldeckerbus zu einer Rundfahrt zum Schloß Hellbrunn. Mit einer imposanten und kurzweiligen Führung durch die dortigen Wasserspiele endeten drei erlebnisreiche Tage.      (hip)

Unser Bild zeigt die Reisegruppe vom BKV-Kreisverband Donau-Ries vor dem Original-Londoner- Doppeldecker-Bus.

Bild: BKV Kreisverband

Bildergalerie zur Verfügung gestellt von S.Hippmann

BKV-Kreisausflug 2017

BKV – Kreisausflug vom 08. bis 10. September 2017 in das Salzburger Land

Sehr geehrte Mitreisende, unser Reiseprogramm,

die Abfahrtszeiten werden nach Anmeldeschluss bekannt gegeben

Freitag, 08. September,

Anreise nach Berchtesgaden, dazwischen Frühstückspause – Raststätte Samerberg Süd, zum Dokumentationszentrum – Obersalzberg als Ort der Zeitgeschichte Besuch der Dauerausstellung anschließend Fahrt zum Kehlsteinhaus –  Ankunft am späten Nachmittag in Golling an der Salzach, Zimmerbezug im Hotel „ Goldene Traube „  Am Abend genießen Sie Golling an der Salzach.

Samstag den 09. September,

nach dem Frühstück im Hotel 9.00 Uhr Abfahrt zum Salzburger Freilichtmuseum  mit Führung und anschließendem Aufenthalt – erkunden Sie die Häuser oder fahren Sie mit der Museumeisenbahn auf dem 50 ha großem Gelände. Nach der Kaffepause fahren wir auf die Burg Hohenwerfen – hier erleben Sie mittelalterliches Treiben im Burghof mit Greifvogelschau, anschließend Burgführung.

Nach der abenteuerlichen Führung genießen wir unser Ritteressen mit 7-gängigen Menü und mittelalterlicher Musik. Am späten Abend Rückfahrt ins Hotel

Sonntag,  10. September

Nach dem Frühstück im Hotel mit anschließender Abreise Fahrt nach Salzburg zum Sightseeing

10.00 Uhr Stadtrundgang mit zwei Fremdenführern – Dauer circa 1,5 Std anschließend bis 13.30 Uhr – Altstadtbummel – Zeit zur freien Verfügung. 14.00 Uhr Schifffahrt mit der Amadeus vorbei an der imposanten Stadtkulisse, der Naturlandschaft der Salzach entlang nach Hellbrunn – Bustransfer mit einem London Doppeldecker Bus zum Schloß Hellbrunn. Führung durch die Wasserspiele & eigenständige Schlossbesichtigung mit dem Audio Guide. Rückfahrt mit dem Doppeldeckerbus zur Schiffsanlegestelle

Am späten Nachmittag – Antritt der Heimreise mit gemütlicher Einkehr zum Abendessen im Landgasthof -Hofolding.

Wir sind froh, Euch eine interessante und nicht alltägliche Ausflugsfahrt anbieten zu können.  Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Frühstück auf der Anreise ( drei Gänge Menü – WSS mit Verdauungsschlückchen)
  • Nachmittagskaffee und Kuchen
  • 2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • Eintritt Dokumentationszentrum und Fahrt Kehlsteinhaus
  • Eintritt und Führung Salzburger Freilichtmuseum
  • Eintritt, Berg.- und Talfahrt, Greifvogelschau und Führung Burg Hohenwerfen
  • Ritterschmaus mit Musik und Programm – Dauer circa 3 Std, Getränke sind extra zu bezahlen !!!
  • Sightseeing Salzburg – wie oben aufgeführt

Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2017

Reisepreis mit allen angegebenen Leistungen pro Person

im Doppelzimmer 220,00 €

im Einzelzimmer 240,00 €

Reisepreis ist bis zum 15. August, nach Erhalt der Anmeldebestätigung, auf das Konto  

BKV – KV Donau Ries
RVB – Donauwörth
IBAN: DE12 7229 0100 0000 0130 05
BIC: GENODEF1DON

zu überweisen  !!!

Auskunft erteilt, Färber Manfred, Tel. 09092 / 226200 Anmeldung Per E-Mail: Schreinerei.manfred.faerber@gmx.de

 

Mit kameradschaftlichem Gruß

Färber Manfred

BKV – Mitglieder beim Gästeschießen in Dillingen

Auf Einladung vom Kommandeur des Führungsunterstützungsbataillons 292  in Dillingen, Oberstleutnant Florian Wulff, konnten Mitglieder der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung (BKV) aus den Kreisverbänden Donau-Ries und Dillingen im Schießen mit Bundeswehrwaffen auf der Standortschießanlage in Dillingen ihre Zielgeauigkeiten zeigen.

Geschossen wurde mit dem Gewehr G 36 und dem MG 3. Insgesamt folgten der Einladung über 60 Schützen aller Altersklassen. Aus dem Kreisverband Donau-Ries nahmen 24 Schützen aus den Ortsvereinen Donaumünster-Erlingshofen, Grosselfingen, Hohenaltheim, Hürnheim-Christgarten, Löpsingen, Münster, Staudheim und Wolferstadt teil.

Nach einer ausführlichen Waffeneinweisung konnte mit den Schießübungen begonnen werden. Mit dem MG 3 mußten mit 15 Schuß auf Ringscheiben 3 Ziele bekämpft werden und mit dem G 36 wurden 3 mal 5 Schuß aus den Entfernungen 200, 100 und 50 Meter abgegeben und es konnten teilweise gute Ergebnisse erzielt werden.

Organisiert wurde das Schießen vom Kreisvorsitzenden des Kreisverbandes Dillingen, Anton Schön und vom Kreisschießwart des Kreisverbandes Donau-Ries, Stephan Hippmann.

Am Ende der Veranstaltung bedankten sich die Kreisvorsitzenden des Kreisverbandes Donau-Ries, Manfred Färber und des Kreisverbandes Dillingen, Anton Schön beim Gesamtleitenden Major Ludwig mit einem Präsent für die Durchführung des Gästeschießens und Major Ludwig gab der Hoffnung Ausdruck, auch im Jahr 2017 wieder ein Gästeschießen durchführen zu können.

Bilder/Text: Stephan Hippmann

 [gallery_bank type=“images“ format=“thumbnail“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ display=“all“ sort_by=“random“ animation_effect=““ album_title=“true“ album_id=“3″]

Programmablauf BKV – Kreisausflug 2016

Sehr geehrte Kameraden / in,
in der Anlage erhaltet Ihr, zur Erinnerung, das Programm für den BKV – Kreisausflug in den Spreewald vom 16. – 18. September 2016.
Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2016.
 
Info zur BKV – Gruppenversicherung,
da zur Zeit viele Vereinsfeste sind weiße ich auf die Versicherungsmeldung für Feste hin – siehe auch Homepage Kreisverband.
Bitte meldet Eure Vereinsfeste auch interne Feste mit dem Formular – Versicherung Großveranstaltungen an.
Bitte bedenkt, dass diese Versicherung für Feste keinen Aufpreis kostet und hier ebenfalls Nichtmitglieder beim Auf.- und Abbau sowie bei der Veranstaltung mitversichert sind.
Ein nachmelden von Festen, bei Personen.- oder Sachschäden, ist leider nicht möglich.
 
Für Rückfragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.
Anlage Reiseablauf BKV-Ausflug als PDF-Dokument: BKV – Ausflug 2016

8. Kleinkaliber Kreisschießen in Oberndorf

Erneuter Erfolg der Oberndorfer Schützen

Beim 8. Kleinkaliber-Kreisschießen des Kreisverbandes Donau-Ries der Bayerischen Kameraden-und Soldatenvereinigung bei den Altschützen 1988 in Oberndorf/Lech nahmen 22 Schützen aus den Ortsvereinen Grosselfingen, Hohenaltheim, Hürnheim/Christgarten, Bollstadt, Löpsingen und Oberndorf teil.

In der Mannschaftswertung siegte die Mannschaft vom SKV Oberndorf I (662 Ringe), gefolgt vom RVK Grosselfingen 655 Ringe) und KSV Bollstadt (580 Ringe) . Die Einzelwertung entschied Ewald Karl vom RVK Grosselfingen mit 249 Ringen für sich.  Auf Platz zwei wurde Leo Munz vom SKV Oberndorf I mit 236 Ringe gewertet. Bei Platz drei gab es gleich zwei Schützen mit jeweils 230 Ringen und somit entschied die bessere Blattwertung. Mit 230 Ringen und einem besseren Teiler lag dabei Reinhard Pfister vom KSK Hohenaltheim vorn, gefolgt von Thomas Schmid (SKV Oberndorf III) auf Platz 4 und Friedrich Weng (KSK Hohenaltheim) mit 229 Ringe auf Platz 5. (ma)

DSC00660

Bild von links n. rechts: Stephan Hippmann (BKV KV Donau-Ries Schießwart), Erich Dambaur , Siegfried Schuster, Leo Munz (jeweils SKV Oberndorf I), Ewald Karl (RVK Grosselfingen), Friedrich Weng (KSK Hohenaltheim)

(Text/Bild: Matthias Alram)

Ergebnisse 8. KK-Kreisschießen Donau-Ries:

Gesamtergebniss Mannschaft und Einzelwertung PDF-Dokument

8. KK-Kreisschießen Oberndorf 09.06.2016_EinzelKK_Gewehr

8. KK-Kreisschießen Oberndorf 09.06.2016Einzel_KKSportpistole

X