Ein deutliches Zeichen, gegen Krieg, Gewaltherrschaft und Diktatur, für Frieden und Freiheit, setzten mehr als 2.000 Mitglieder der Ortsvereinen des BKV e.V. am Wochenende, bei der Landeswallfahrt samt 60-Jahr-Feier in Altötting.

Den größten Teil der Abordnungen, mit über 300 Mitgliedern der Ortsvereine, stellte der Kreisverband Donau-Ries. Als dritter Zug, angeführt vom Sohn des stellv. Kreisgeschäftsführers Armin Sporys sowie der Musikkapelle, der Vorstandschaft des Kreisverbandes Donau-Ries, ging es vom Dultplatz durch die Altstadt von Altötting in die Basilika St. Anna. (Anm.: Die Basilika St. Anna in Altötting ist die größte im 20. Jahrhundert gebaute Kirche in Deutschland.)

Nach dem Gottesdienst zogen der Festzug des BKV e.V. in das Festzelt ein, wo sie sich mit deftigem Mittagessen und Maß Bier stärkten. Gegen 15:00 Uhr traten die Mitglieder des Kreisverbandes mit insgesamt 6 Bussen, ihre Heimreise an.

[wds id=“2″]

 

[Spider_Single_Video track=“3″ theme_id=“1″ priority=“1″]

 

X